BIOGRAFIE

Geboren 1973 in Potsdam, gründet Lars bereits 1985 mit Freunden seine erste Hip Hop Posse, die „CRAZY FEIF“, und absolviert erste Breakdance-Auftritte bei Jugendveranstaltungen. Das Ziel Fernsehen fest vor Augen, beginnt er 1987 ein Ballettstudium an der renommierten „Palucca Hochschule für Tanz“ in Dresden. Zwei Jahre später zieht es Lars nach Berlin, wo er seine Ausbildung an der Staatlichen Ballettschule erfolgreich abschließt. Während dieser Zeit tanzt er u.a. am Metropol-Theater und arbeitet als Stuntman bei den DEFA-Studios in Babelsberg. 1994 erscheint sein erstes Album „Was hat man denn vom Leben“, jazzy Hip Hop mit selbstgeschriebenen Texten. Seine erste Single „Mädchenmillionär“ präsentiert er zum ersten Mal in Stefan Raabs Sendung „Vivasion“. Dieser Auftritt legte den Grundstein für eine langjährige Zusammenarbeit zwischen Lars und Stefan.

weiterlesen bei MUSIKER

Crazy Feif
Fotografen
  • Edith Held (www.edith-held.de)
  • Chris Gonz (www.chris-gonz.de)

SCHLIEßEN